Anfragen, Bestellungen und Rahmenaufträge

Mit der SOG Einkaufssoftware können Sie ein effektives Lieferantenmanagement etablieren, da sie alle Anfragen, Bestellungen und Rahmenaufträge verwaltet und überwacht.

Anfragen

Der Einkauf beginnt mit den Anfragen Ihrer Kunden. Die angefragten Artikel können entweder Lagerbestandswaren sein, oder Ware, die spezifisch geordert werden muss. Hierunter fallen Artikel für das Private Label Geschäft (Aktionswaren) oder Waren, die Sie im Bedarfsfall über Ihre Lieferanten beziehen. Um Ihren Kunden die Ware anbieten zu können, müssen diese angefragt und anschließend verglichen werden. Aus der SOG Einkaufssoftware generieren Sie Anfragen direkt aus Verkaufsvorgängen. Mit dem Lieferanten-Einkaufspreis sind eine artikelbezogene Vorkalkulation und die Basis für eine Nachkalkulation gegeben.

Mit der Einkaufssoftware Bedarfs- und verbrauchsabhängige Mengen ermitteln

Die SOG ERP Einkaufssoftware ermittelt Bestellmengen auf Basis von Verbräuchen und Bedarf (Reichweitenbetrachtung). Sofern Sie saisonale Artikel führen, können Rücksprungtage und Trends in die Betrachtung mit einfließen.

Bestellungen und Rahmenaufträge verwalten

Als Basis für Rahmenaufträge und Bestellungen an Zulieferer stehen dem Anwender bedarfs- und verbrauchsabhängige Mengen im Bestellwesen zur Verfügung – und das auf einen Blick. Dazu zählen alle für Ihr Geschäft artikelrelevanten Daten wie Abverkaufs-, Gutschriften- und Auftragsbestandsmengen sowie stornierte Mengen. Hierbei sind alle notwendigen Daten darstellbar, die für ein qualifiziertes Lieferantenmanagement benötigt werden- und das für jeden Mitarbeiter individuell.

Nach der Eingabe von tatsächlichen Mengen und der automatischen Mengenprüfung (VE und Mindestabnahmemengen) können Sie über das SOG Einkaufscenter die Bestellungen automatisch per Knopfdruck erzeugen. Anschließend versenden Sie diese über Fax oder E-Mail an die jeweiligen Zulieferer. Alternativ lässt sich jede Bestellung Schritt für Schritt im Detail textlich bearbeiten und verschicken.

Einige Unternehmen im Handel vereinbaren Rahmenaufträge über bestimmte kontingentierte Bestellmengen zu einem besseren Preis und in einem definierten Zeitraum. Diese Bestellmengen werden über die Abwicklung mit der ERP Einkaufssoftware unterstützt. Sie ermöglicht eine aktuelle Überwachung der Mengen und Restmengen. Bei Bedarf können Sie auch Lieferabrufpläne hinterlegen.

Disposition und Einkauf – Software von SOG

Abwicklung von Anfragen, Bestellvorgängen und Rahmenaufträgen

Die SOG Einkaufssoftware unterstützt Sie komfortabel in der Abwicklung von Anfragen, Bestellungen und Rahmenaufträgen. Ihnen stehen einfache Erfassungsmasken zur Verfügung, die Sie selbst mit allen notwendigen Informationen auf einen Blick erweitern können. Dazu gehören beispielsweise Mindestbestellmengen, Bestellvolumen oder -gewicht sowie Abverkaufszahlen der Artikel.

Bedarfs- und verbrauchsgerechte Bestellvorschläge

Eine verbrauchs- und bedarfsabhängige Bestellmengen-Ermittlung mit einer Reichweitenbetrachtung bietet ein hohes Einsparpotential für Unternehmen im Handel. Eine enge Verzahnung von Einkaufs- und Verkaufsdaten ist in der SOG Einkaufssoftware obligatorisch. Komfortable Automatiken für das Erstellen von Anfragen und Bestellvorschlägen stehen Ihnen zur Verfügung. Das Einkaufscenter stellt tabellarisch alle Artikel dar – gruppiert nach Lieferanten, Gesamtvolumen, -menge und -wert sowie mit benötigten Artikelinformationen. Sie können somit die Mengen für die Beschaffung sehr genau bestimmen.

Direkt- und Streckengeschäfte sowie Private Label verwirklichen

Die Abwicklung von Direkt- und Streckengeschäften (Aktionswarengeschäfte und Private Label) wird immer wichtiger. Verkäufe und Einkäufe werden miteinander verknüpft. Eine begleitende Vor- und Nachkalkulation zeigt Ihnen in unserer Software für den Einkauf den tatsächlichen Deckungsbeitrag für das jeweilige Geschäft auf.

Liefermahnungen mit Liefer-Terminüberwachung

Ein ERP System muss eine Belastungsanzeige erstellen, sobald Lieferungen unvollständig oder Rechnungen nicht korrekt sind. Für Ihre Termintreue im Verkauf oder für das (automatische) Deeskalieren bei Terminkonflikten sind Sie auf Terminzusagen Ihrer Zulieferer angewiesen. Die Einkaufssoftware der SOG unterstützt Ihre Mitarbeiter bei der Prüfung nach erfolgter Bestellung mit Hilfe des ERP Systems. So werden bestimmte Zulieferer angemahnt, die Ihre Bestellung nicht bestätigen oder Ihnen keine Liefertermine nennen.