/** Head Font Preloading **/

Warenwirtschaft

Der Begriff Warenwirtschaft (WaWi) beschreibt die Bewegung von Handelsgütern (Waren). Eine funktionierende Warenwirtschaft ist eine notwendige Bedingung für den Erfolg eines jeden Handelsunternehmens. Vor diesem Hintergrund arbeiten sowohl größere Konzerne als auch mittelständische und kleine Unternehmen in diesem Bereich meist mit Partnern wie SOG Software zusammen. Es lässt sich grob zwischen zwei Formen von Warenbewegung in der Warenwirtschaft unterscheiden. Erstens umfasst sie die die Bewegung von Waren innerhalb eines Unternehmens. Also zum Beispiel die Verschiebung materieller Güter von Standort zu Standort, etwa von Lagerhalle zu Verkaufsort. Zweitens umfasst sie die Bewegung materieller Güter/ Handelsgüter zwischen zwei oder mehreren Unternehmen. Dies kann beispielsweise den Einkauf neuer Materialien von Zulieferern oder die Auslieferung von Waren an Firmenkunden beinhalten.

Zusammengefasst umfasst eine Warenwirtschaft verschiedene Aufgabenbereiche, etwa die Lagerung oder Entsorgung von Waren sowie ihre Beschaffung. Ebenso sind der Transport, Vertrieb und Versand Teil der Warenwirtschaft.

Das übergeordnete Ziel in der Warenwirtschaft ist es, dafür Sorge zu tragen, dass benötigte Güter zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Menge an dem Ort verfügbar sind, an dem sie gerade benötigt werden. Eine funktionierende Warenwirtschaft soll demnach eine bedarfsgerechte und zeitlich abgestimmte Bereitstellung materieller Ressourcen leisten können. Bei all Dem muss des Weiteren der Aspekt der Kostenoptimierung berücksichtigt werden. Einerseits müssen in einer wirtschaftlich ausgerichteten Warenwirtschaft Kapitalbindungskosten (etwa durch gelagerte Waren) gering gehalten werden, andererseits hat auch die Verfügbarkeit benötigter materieller Ressourcen eine hohe Priorität. Damit der Ausgleich zwischen diesen beiden Aspekten gelingen kann, ist eine gute Koordination der Warenbewegungen innerhalb eines Unternehmens beziehungsweise zwischen zwei oder mehreren Unternehmen unerlässlich.

SOG Software steht für langjährige Erfahrung, wenn es darum geht, Unternehmen dabei zu helfen, in verschiedenen Geschäftsbereichen, wie etwa der Warenwirtschaft, die ihnen gegebenen Möglichkeiten bestmöglich zu nutzen. Um obige Punkte umzusetzen und eine Warenwirtschaft zielorientiert zu gestalten, ist vor allem eine effektive Planung, Steuerung, Erfassung und Auswertung der Warenbewegungen unerlässlich. Deshalb sollten die Ströme von Waren in der geschäftlichen Tätigkeit mittels eines Warenwirtschaftssystems (WWS) erfasst und aufbereitet werden. Dies erfolgt computergetützt mittels entsprechender Software. Warenwirtschaftssysteme anzubieten, weiterzuentwickeln und auf die Bedürfnisse der Warenwirtschaft der jeweiligen Handelsunternehmen anzupassen, hat sich SOG Software zur Aufgabe gemacht.