Fremdlageranbindung

Arbeiten Sie mit einem Fremdlager zusammen und unterstützt Ihr Dienstleister das Anbinden eigener Software an die EDI-Schnittstellen, kann das SOG LVS auch dieses ermöglichen. Sie haben so bessere Kontrolle über die Arbeitsweise Ihres Dienstleisters und können die Effizienz überprüfen und wenn nötig durch ein Gespräch und entsprechende Handlungsaktivitäten mit Ihrem Dienstleister nachbessern.

Das SOG Lagerverwaltungssystem kann die Schnittstellen etwa nutzen für:

  • Übernahme von Wareneingangsinformationen
  • Übergabe von Packzetteldaten
  • Übernahme von tatsächlichen Lieferscheindaten (inkl. Chargen/Seriennummern-Informationen)
  • Übertragung Rechnungsbelege

Der Einsatz eines scanerbasierten SOG LVS ist für alle Seiten von Vorteil, da er deutlich schneller ist und Fehleingaben, die manuell schneller passieren, verhindert. Viele Dienstleister stimmen daher einer scanerbasierten Integration des LVS an ihre Schnittstellen zu. Die SOG unterstützt Ihren Dienstleister gerne bei der Umsetzung.

Nach unserer Erfahrung hilft eine Fremdlageranbindung dabei, noch lange erfolgreich mit Ihrem Dienstleister zusammenzuarbeiten. Mit der Schnittstelle sind alle Prozesse sofort transparent und nachvollziehbar, sodass Probleme und Herausforderungen sofort thematisiert werden können und der gemeinsamen Suche nach einer Lösung der Weg bereitet ist.