Fordern Sie jetzt einen Rückruf an.

 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hier gibt es nur Gewinner!

Der SOG Kunde VICTOR ist einer der führenden Hersteller von Indoor-Sportartikeln aus dem Bereich Badminton, Squash und Tennis. Als globale Marke ist das Unternehmen mit Wurzeln in Taiwan inzwischen in rund 100 Ländern vertreten und hat in seiner über 50-jährigen Historie mit Spitzenspielerinnen und -spielern Sportgeschichte geschrieben: Größen wie Tai Tzu Ying und Anders Antonsen setzen auf Produkte von VICTOR. Ein solches Vertrauen ist eine stetige Herausforderung an den Innovationsgeist und die Zuverlässigkeit der Marke, die sich durch höchste Qualitätsstandards auszeichnet.

SOG_Grafik-Victor

Dabei ist der Anspruch an die eigenen Produkte genauso hoch wie der an optimale Abläufe innerhalb des Unternehmens, eine fehlerfreie Produktkommunikation und einen reibungslos funktionierenden Vertrieb, auch via Onlineshop. Für uns als Anbieter der SOG Business-Software GmbH also nicht weniger als eine sportliche Herausforderung, nachdem VICTOR uns im Januar 2018 mit der Umstellung seines Systems beauftragt hat. Um es gleich vorwegzunehmen: Unsere beiden Unternehmen zeigten sich als echte Teamplayer, sodass eine Punktlandung im Mai 2019 gelang.

Zum Einsatz kommen bei VICTOR folgende unserer Produkte: Für die Warenwirtschaft das SOG ERP Textilhandel, für die Lagerverwaltung die SOG Lagersoftware und schließlich der SOG E-Shop für den Onlineverkauf. Teilweise gelang es dabei, Standardmodule einzusetzen, an anderen Stellen waren zur Problemlösung jedoch spezielle Entwicklungen und Anpassungen notwendig. Um das zu verdeutlichen, möchten wir hier einige Aspekte herausgreifen, die es zu berücksichtigen galt.

SOG ERP Textilhandel und Variantenartikel:

Ein Sortiment aus Kleidung und Schuhen umfasst unterschiedliche Größen und Farben, Sportartikel gibt es in diversen Ausführungen etwa Härtegraden von Bällen und Griffstärken von Schlägern. Die vielfältigen Artikel anzulegen ist normalerweise mit erheblichem Aufwand verbunden, ebenso die entsprechende Auftragserfassung. Das SOG ERP-ModulVarianten-Artikel“ ermöglicht jedoch die automatische Generierung von Varianten eines Basisartikels mithilfe einer Erfassungsmatrix-Maske. Auch die einzelnen Auftragspositionen werden im Hintergrund automatisch erzeugt, bis hin zur Ermittlung von Preis, Termin und Provision.

Aktionen und Bestpreis-Prinzip:

Im SOG ERP Textilhandel lassen sich Artikelsonderpreise in eigenen Preislisten ablegen, die für bestimmte Aktionen wie Messe, Abverkauf etc. definiert werden – und zwar bis hin zu bestimmten Kundengruppen und festgelegten Gültigkeitszeiträumen. Für VICTOR war jedoch wichtig, dass seinen Kunden stets der beste Preis garantiert bleibt: Wurden bereits individuelle Sonderpreise vereinbart, die besser sind als der Aktionspreis, so bleiben diese erhalten. Im SOG ERP ließ sich das mit Standardroutinen realisieren bis hin zur kundenspezifischen Anzeige der ermittelten Preise 1:1 im Shop.

Individualisierte Belege:

Nichts von der Stange – die Formulare von VICTOR sind individuell gestaltet und aufgebaut. Auch wenn SOG Software inhaltlich vollständige und gebrauchsfertige Basislayouts zur Verfügung stellt, dank des verfügbaren Reportdesignprogramms kann der Kunde seine Formulare nach seinem persönlichen Bedarf gestalten. Selbstverständlich stand unsere Entwicklungsabteilung den zuvor bestens geschulten Mitarbeitern unterstützend zur Seite.

Reporting an die Zentrale in Asien:

Zur internen Konsolidierung der statistischen Daten benötigt die Unternehmenszentrale in Asien ein eigenes Reporting. Dank Microsoft SQL Server Analysis Service (SSAS) und des SOG ERP-Statistiktools „Cube“ ließen sich die relevanten Daten den Bedarfen entsprechend aufbereitet übermitteln.

Als weitere Anforderung ergab sich aus der Umstellung des Systems natürlich die Notwendigkeit, sämtliche vorhandene Daten zu konvertieren. Umsetzen ließ sich dies problemlos durch die variablen Definitionsmöglichkeiten im SOG ERP, aber auch dank der hervorragenden Aufbereitung der Originaldaten durch den Kunden. Die SOG ERP-Software kombiniert VICTOR mit dem SOG Lagerverwaltungssystem (WMS), SGS und SOG E-Shop. Das Unternehmen betreibt darüber seinen ersten B2B-E-Shop in Deutschland und bietet damit den Großhändlern den Service einer transparenten Echtzeitdatenabfrage.

Auch die Integration zu DATEV gelang ohne Probleme. Als positiv erwies sich, dass wir vorhandene und bereits mehrfach eingesetzte Schnittstellen zu Fremdsystemen für eine schnelle Einbindung nutzen konnten. Die reibungslose, lösungsorientierte und termingerechte Realisierung ist nicht zuletzt auch deshalb geglückt, weil VICTOR dem Projektteam kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stellte. Sicher auch das ein Punkt, der die Zusammenarbeit mit diesem sympathischen Kunden für unsere Projektleiter so angenehm machte.
Und mal ehrlich: Ein Spiel, das man dank herausragender Produkte und engagiertem Einsatz gar nicht verlieren kann, muss ja einfach Spaß machen!

 

Fordern Sie jetzt unsere umfangreiche Leistungsbroschüre an.

Erhalten Sie einen umfassenden Überblick über SOG Software. Bei Rückfragen steht Ihnen unser SOG Team gerne zur Verfügung.