• SOG Service
02.12.2019

SOG Azubis Stellen sich vor: Jan ist bald Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

„Programmieren begleitet mich schon seit der Schulzeit. Weil es mir da immer Spaß gemacht hat, war für mich klar, dass ich auch beruflich in diese Richtung gehen möchte. Bei der SOG haben alle Kunden unterschiedliche Anforderungen an ihre Software und ich kann mich in immer neue Lösungswege einarbeiten. Darüber hinaus darf ich gelegentlich den Projektleitern über die Schulter schauen. Das hilft mir, besser zu verstehen, wozu unsere Software eingesetzt wird und wie Anforderungen zustande kommen.“

Aufgabenfelder bei der SOG 

„Ich bin für die Pre-Installationschecks zuständig. Mit diesen können wir bei den Kunden vor der Installation überprüfen, ob alles passt. Ist das einmal nicht der Fall oder kommt es im Betrieb zu Fehlern, finde ich diese und korrigiere sie. Wenn ein Kunde ein Update seiner Software durchführt, update ich unsere Testdaten. Hiermit können wir ebenfalls checken, ob alles gut läuft. Ich werde übrigens nicht nur für die Software unserer Kunden eingesetzt. Intern brauchen wir zum Beispiel Analysetools für den Betrieb, die ich auch programmiere.“

Das beste an der SOG für mich

„Bei der SOG habe ich das Gefühl, dass mich die ganze Firma ausbildet. Ich habe trotz unserer Firmengröße im Bereich Entwicklung schon fast mit jedem aus dem Team zusammengearbeitet. Wenn ich Fragen habe, kann ich jeden ansprechen. Außerdem ist die generelle Arbeitsatmosphäre sehr angenehm. Das gesamte Team versteht sich miteinander, man geht gemeinsam Mittagessen, macht einen Grill- oder Filmabend.“

Folgen Sie uns Auf: